Uni Hannover

Anerkennung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge in der Fakultät für Maschinenbau

(Stand 06/2008)

Projektposter

Kooperationspartner:

Leibniz Universität Hannover, Institut für Mikrotechnologie
Laser Akademie GmbH

Fachbeirat:


Studiengänge und Berufe/ Berufsfelder/ berufliche Weiterbildungen, die in das Modell eingebunden sind:

Berufe:


Skizze der Vorgehensweise und der Ergebnisse:

Analyse:


Ausbildung als Basis beruflicher Kompetenzen

Auswertung der Analyse:

Gegenüberstellung und Vergleich der Ergebnisse der aus der Untersuchung gewonnenen identifizierten beruflichen Kompetenzen mit den analysierten akademischen Lerninhalten der projektrelevanten Studienfächer


Exemplarischer Abgleich anrechenbarer Kompetenzen

Konzipierung des Bewertungsverfahrens:


Abgleich der Lernergebnisse (learning outcomes), der Taxonomie nach Moon folgend [MOO06]

Evaluation:

Literatur:

[MOO04]   J. Moon: „Using Learning Outcomes“, Bologna process seminar, Heriot-Watt University, Edinburgh, UK, 1-2 July, 2004
[MOO06]   J. Moon: „Linking Levels, Learning Outcomes and Assessment Criteria – EHEA version“, University of Bournemouth, UK, Feb 2006,
[PAP07]   F. Pape, D. Miletic, H.H. Gatzen: „Recognition of Professional Qualifications for University Students in Engineering Sciences“, Book of Abstract. 16th Int. Ass. for Manag. of Tech. IAMOT 2007, Miami, Florida, USA, 2007
[PAP08]   F. Pape, C. Ruffert, H.H. Gatzen: „Professional Improvement by Study in Engineering Sciences“, Proceedings, 17th Int. Ass. for Manag. of Tech. IAMOT 2008, Dubai, UAE, 2008

Ergebnisse des Projektes ProfIS


Kontakt:

Dr.-Ing. Dipl.-Phys. Christine Ruffert
Tel 0511 762 4034
Fax 0511 762 2867
Email: ruffert@imt.uni-hannover.de

 


Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH
http://ankom.dzhw.eu/archiv/entwicklung/hannover
© Copyright 2019 by Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH, Goseriede 9, 30159 Hannover, Tel.: 0511 450670-0, Fax.: 0511 450670-960, E-Mail: