BMBF-Initiative

Im Rahmen der Initiative wurden zwanzig Projekte und die wissenschaftliche Begleitung gefördert. Die Laufzeit der Projekte endete mit Ablauf des Jahres 2014. Neunzehn Projekte waren an öffentlichen und privaten Universitäten und Fachhochschulen angesiedelt, eins bei einem Bildungsträger.

Aufgaben und Ziele der Projekte

Die Projekte haben Maßnahmen entwickelt und erprobt, die einen Beitrag leisten sollen, den Übergang in ein Hochschulstudium zu verbessern und das Studium neben einer Berufstätigkeit erfolgreich zu absolvieren. Zu den Maßnahmen gehörten u.a.

Zudem wurde die Ergänzung und Verknüpfung von Maßnahmen mit der Anrechnung von außerhochschulischen Kompetenzen geprüft.

Zielgruppen der Projekte waren vor allem Studieninteressierte und Studierende, aber auch Hochschullehrende, Studienberatungen und Betriebe.

Aufgaben und Ziele der wissenschaftlichen Begleitung

Die Beratung und Vernetzung der Projekte war Aufgabe der wissenschaftlichen Begleitung, deren Laufzeit im Sommer 2015 endete. Darüber hinaus informierten wir die Fachöffentlichkeit durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit. Im Mittelpunkt der Begleitforschung standen die übergeordneten Fragen, wie die Studieninteressierten und Studierenden diese Maßnahmen akzeptieren und mitgestalten und wie die Maßnahmen den Übergang sowie den Studienerfolg verbessern. Methodisch erfolgte dies auf der Grundlage einer formativen Evaluation und vorwiegend qualitativen Erhebungen.

Durch die Kooperation der wissenschaftlichen Begleitung mit dem Bundesinstitut für Berufsbildung sollten darüber hinaus Themenfelder in den Mittelpunkt gerückt werden, die im Zuständigkeitsbereich der Beruflichen Bildung liegen und von denen ein Beitrag zu den Zielen der Initiative erwartet wurde.

Die wissenschaftliche Begleitung wurde vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) in Kooperation mit dem Institut für Innovation und Technik (iit) der VDI/VDE-IT durchgeführt.

Projektträger

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) war Projektträger der Initiative und in dieser Funktion für die Verwaltung der Projektmittel zuständig.

Förderrichtline

Grundlage für die Förderung der Projekte und der wissenschaftlichen Begleitung war die „Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen für den Übergang von der beruflichen in die hochschulische Bildung“ vom 18. April 2011.


Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH
http://ankom.dzhw.eu/bmbf/index_html
© Copyright 2017 by Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH, Goseriede 9, 30159 Hannover, Tel.: 0511 450670-0, Fax.: 0511 450670-960, E-Mail: