"Übergänge gestalten!"
Auftaktveranstaltung am 29.02.2012

Übergänge von der beruflichen in die hochschulische Bildung zu gestalten, ist ein ebenso wichtiges wie anspruchsvolles bildungspolitisches Ziel. Dies gilt erst recht, wenn das Studium neben der Erwerbs- oder Familienarbeit studierbar sein soll. Fragen der Flexibilisierung der Studienzeiten und Studienorte, der Entwicklung von an Berufserfahrung anschließenden Lernmethoden sowie der Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen treten auf die Agenda der Hochschulen. Für die Studieninteressierten stehen Fragen der inhaltlichen Passung des Studiengangs, der Integration in die Hochschule sowie der zeitlichen Organisation im Mittelpunkt. An diesen Herausforderungen setzt die BMBF-Initiative „ANKOM - Übergänge von der beruflichen in die hochschulische Bildung“ an.

Mit der Auftaktveranstaltung „Übergänge gestalten!“ wurden die Fragestellungen der Initiative abgesteckt. Der Festvortrag entwarf das Bild einer Hochschule, die sich den Anforderungen des lebenslangen Lernens für beruflich Qualifizierte stellt. Die wissenschaftliche Begleitung skizzierte aus ihrer Perspektive die inhaltlichen Schwerpunkte, Ziele und Herausforderungen der Initiative. Die ausgewählten Projekte präsentierten ihre Ziele und Konzepte. Auf einer Podiumsdiskussion wurde die Frage diskutiert, welchen Beitrag die berufliche Bildung, die Sozialpartner und Studierendenschaft leisten können, um Übergänge beruflich Qualifizierter zu erhöhen und nachhaltig zu gestalten. Vorträge und Posterpräsentation boten die Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion.

Die Tagung fand am 29. Februar 2012 im Harnack-Haus in Berlin statt. Sie wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Die wissenschaftliche Begleitung der BMBF-Initiative ANKOM-Übergänge richtete die Veranstaltung aus.

Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen zum Programm sowie die Dokumentation der Tagung.

Programm / Dokumentation

Posterpräsentation

Galerie


Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH
http://ankom.dzhw.eu/veranstaltungen/auftakt/home/index_html
© Copyright 2017 by Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH, Goseriede 9, 30159 Hannover, Tel.: 0511 450670-0, Fax.: 0511 450670-960, E-Mail: