Vernetzungstagung 2008

2. Vernetzungskonferenz „Die Implementation der ANKOM-Anrechnungsverfahren und deren Qualitätssicherung – Anspruch und erste Ergebnisse“
Harnackhaus Berlin, 04./05. Juni 2008

Die erste Vernetzungskonferenz der BMBF-Initiative Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge (ANKOM) fand im März 2007 mit weiteren Anrechnungspionieren in Hannover statt. Mit diesem ersten Treffen war die Zielsetzung verknüpft, den Dialog zwischen den Akteuren und Institutionen, die Anrechnung praktizieren oder praktizieren wollen, zu fördern. Es ging darum, von den Erfahrungen anderer zu profitieren und die eigenen Erfahrungen zu teilen (siehe „Dokumentation 1. Vernetzungskonferenz“). Auf diesem Treffen wurde auch der Wunsch nach einer Fortsetzung des Dialogs geäußert. Diesem Wunsch wird mit dem zweiten ANKOM-Vernetzungsworkshop in Berlin entsprochen.

Das zweite Vernetzungstreffen steht auf zwei Säulen. Säule Eins beinhaltet die direkte Vernetzung. Es geht um die Fortsetzung, Erweiterung und Vertiefung des Austauschs innerhalb der „Anrechnungs-Community“. Säule Zwei besteht in dem inhaltlichen Austausch zum Thema Qualität. Die zahlreichen Diskussionen in der „Community“ sowie der Fortgang der Arbeit der regionalen ANKOM-Entwicklungsprojekte haben gezeigt, dass diesem Aspekt hohe Bedeutung beizumessen ist. Es bedarf der ausführlichen Auseinandersetzung zu diesem Thema, um dem nach wie vor existierenden Vorurteil gegenüber Anrechnung als nicht ausreichend qualitätsgesichert entgegenzutreten.

Sowohl inhaltlich als auch methodisch will das zweite Vernetzungstreffen Neues bringen. Neben der Präsentation der „Leitlinie zur Qualitätssicherung von Anrechnungsverfahren“ und deren Diskussion sowie Weiterentwicklung erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine im ANKOM-Kontext bislang noch nicht eingesetzte Methode zur Vernetzung. Mithilfe des sogenannten „Pre-Arranged-Meeting-Service“ (PAMS) ist eine strukturierte Form der Vernetzung möglich, die eine aktive Beteiligung aller Anwesenden beinhaltet und einen hohen Nutzen verspricht. Die bei der Anmeldung angegebenen Gesprächsthemen und Partnerwünsche werden so verarbeitet, dass jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin ein individuelles und maßgeschneidertes Vernetzungsprogramm zur Verfügung steht.

Die Dokumentation der 2. Vernetzungstagung können sie hier herunterladen.

Das Programm zum Download

Programm

Mittwoch, 04. Juni 2008

ab 08.30 Ankunft der Teilnehmer und Teilnehmerinnen - Begrüßungskaffee
09.30 - 10.00 Eröffnung, Begrüßung, Einführung in Workshop
Dr. Regina Buhr (VDI/VDE-IT)
10.00 - 10.40 Anrechnungsverfahren im Kontext
Karl Heinz Minks (HIS)
10.40 - 11.20 Vorstellung und Diskussion der „Leitlinie für qualitätsgesicherte Anrechnungsverfahren im Rahmen von Hochschulstudiengängen“
Prof. Dr. Ernst A. Hartmann (VDI/VDE-IT)
Präsentation
Moderation: Dr. Walburga Freitag (HIS)
11.20 - 11.40 Kaffeepause
11.40 - 13.00 Beiträge der Akkreditierungsagenturen und des Akkreditierungsrats

Teilnehmende:

Florian Fischer (ZEvA), Heribert Kammers (AQAS e.V.),
Dr. Michael Meyer (ASIIN),
Barbara Reitmeier (ACQUIN e.V.) Präsentation,
Dr. Achim Hopbach (Akkreditierungsrat)

Moderation: Ida Stamm-Riemer (HIS)
13.00 - 14.00 Gemeinsamer Mittagsimbiss
14.00 - 15.30 Podiumsdiskussion zu Grundsätzen qualitätsgesicherter Anrechnungsverfahren

Teilnehmende:

Dr. Achim Hopbach (Akkreditierungsrat),
Prof. Dr. Barbara Knigge-Demal (Fachhochschule Bielefeld), Arno Leskien (BMBF), Karl Heinz Minks (HIS),
Prof. Dr. Horst Rademacher (TU Braunschweig),
Jan Rathjen (HRK), Barbara Reitmeier (ACQUIN e.V.)

Moderation : Kerstin Mucke (BIBB)
15.30 - 16.00 Kaffeepause
16.00 - 18:00 Vernetzung mit Hilfe der „Pre-Arranged-Meetings“
Leitung: Nicolas Gouze (VDI/VDE-IT)
19.00 - 22:00 Gemeinsames Abendessen und Ausklang des ersten Tages

 

Donnerstag, 05. Juni 2008

9.00 - 9.10 Begrüßung
Claudia Loroff (VDI/VDE-IT)
9.10 - 11.00 Parallele Foren zu den Themenfeldern:

  • A) Lernergebnisse und Äquivalenzbeurteilungen

    Dr. Regina Beuthel (TU Darmstadt)
    Präsentation,

    Dr. Wolfgang Müskens (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

    Moderation: Ida Stamm-Riemer (HIS)
  • B) Verankerung des Verfahrens und Beratung / Information / Dokumentation

    Prof. Dr. Elke Kruse (ASFH Berlin)
    Präsentation,

    Heike Mammen (TU Ilmenau)
    Präsentation,

    Prof. Dr. Jutta Räbiger (ASFH Berlin)
    Präsentation

    Moderation: Dr. Walburga Freitag (HIS)
11.00 - 11.30 Zusammenführung der Ergebnisse der Foren
Berichterstattung: Prof. Dr. Ernst A. Hartmann (VDI/VDE-IT), Karl Heinz Minks (HIS)
Moderation: Claudia Loroff (VDI/VDE-IT)
11.30 - 12.00 Abschlussrede und Verabschiedung der externen Teilnehmer und Teilnehmerinnen und der „Freunde und Verwandten“
MinR. Arno Leskien (BMBF), Karl Heinz Minks (HIS)
12.00 - 13.00 Kaffeepause und kleiner Imbiss
13.00 - 14.00 Internes Gespräch: Entwicklungsprojekte, Wissenschaftliche Begleitung, BMBF-Ausschuss zu „Herausforderungen und Zukunft“ mit Kurzstatements der Entwicklungsprojekte und der Wissenschaftlichen Begleitung
Moderation: Dr. Regina Buhr (VDI/VDE-IT)
15.30 - 17.30 Internes Gespräch: Wissenschaftliche Begleitung ANKOM und DECVET

 


Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH
http://ankom.dzhw.eu/archiv/tagungen/2008_1
© Copyright 2020 by Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH, Goseriede 9, 30159 Hannover, Tel.: 0511 450670-0, Fax.: 0511 450670-960, E-Mail: