Abschlusstagung 2007

Abschlusstagung der BMBF-Initiative
Wissenschaftszentrum Bonn, 06./07. Dezember 2007

Im Herbst 2005 wurde der Startschuss für die Arbeit der Entwicklungsprojekte der BMBF-Initiative „Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge“ (ANKOM) gegeben.

12 Projekte nahmen die Herausforderung an, Verfahren zu entwickeln, mit denen beruflich erworbene Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge angerechnet werden können. Am Ende des Jahres 2007 wurde Bilanz gezogen.

Mit der Entwicklung von Anrechnungsverfahren ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Durchlässigkeit zwischen beruflicher Bildung und Hochschulbildung erfolgt, der im Interesse einer langfristigen Sicherung hoch qualifizierter Fachkräfte und der Forderung nach dem Abbau von Schranken der Bildungsbeteiligung erforderlich ist. Das Ziel der Anrechnung außerhochschulischer Kompetenzen ist eingebettet in die EU-Strategie des Lebenslangen Lernens, des Bologna- und Kopenhagen-Prozesses.

Auf der Abschlussveranstaltung wurden die Ergebnisse der Arbeit zum ersten Mal einer großen Fachöffentlichkeit präsentiert und gemeinsam mit ihr diskutiert:

Das Programm zum Download
 

Programm (Letzter Stand)

Donnerstag, 6. Dezember 2007
 
08:00 Anmeldung
09:30 Begrüßung und inhaltliche Einführung in die Tagung
Karl-Heinz Minks
Projektleiter der Wissenschaftlichen Begleitung der BMBF-Initiative ANKOM
  Minks
 
09:50 Grußworte und Statements zur Beförderung von ‚Anrechnung’
Kornelia Haugg,
Leiterin der Abteilung Berufliche Bildung, Lebenslanges Lernen,
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Prof. Dr. Wilfried Müller,
Vizepräsident für Studium und Lehre der Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
Manfred Kremer,
Präsident des Bundesinstituts für Berufliche Bildung (BIBB)
  Kremer
 
 
10:30 Kaffeepause im Foyer – parallel: Ausstellung der Projektposter
 
11:00 Qualitätsgesicherte Verfahren der Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge. Vorstellung zentraler Ergebnisse
Forum 1:   Cluster Wirtschaftswissenschaften
  Bielefeld Wirtschaft
    Karlos
    Oldenburg
    Stralsund
 
Forum 2:   Cluster Ingenieurwissenschaften und Cluster Informationstechnologie
    Darmstadt
    Braunschweig
    Ilmenau
    Hannover
 
Forum 3:   Cluster Gesundheit & Soziales
    Lüneburg
    Bielefeld Pflegeberufe
    Bielefeld Gesundheitsberufe BBiG
    Berlin
 
 
13:00 Mittagsimbiss im Casino
 
14:15 Von der Lernergebnisbeschreibung bis zur Akkreditierung. Die Anrechnungslandschaft in Deutschland - eine Metaperspektive
Für die Wissenschaftliche Begleitung, Prof. Dr. Ernst Hartmann, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  Hartmann
 
15:00 Kaffeepause im Foyer – parallel: Posterausstellung
 
15:45 Anrechnung beruflich erworbener Leistungen und Kompetenzen im Kontext der Studien- und Hochschulreform
Prof. Dr. Andrä Wolter,
Technische Universität Dresden
  Wolter
 
16:30 Zusammenfassung des Tages und Ausblick auf den 2. Tag
Wissenschaftliche Begleitung
17:00 Ende des 1. Veranstaltungstages
Ab 19:00 Abendveranstaltung im Hotel Königshof,
Adenauerallee 9, 53111 Bonn

Freitag, 7. Dezember 2007
 
08:15 Anmeldung
09:15 Begrüßung und Einführung ins Tagesprogramm
Wissenschaftliche Begleitung
09:30 Wege der Beförderung von "Anrechnung"
– Statements der Ausschussmitglieder

Susanne Müller,
Referentin der Abteilung Bildung/Berufliche Bildung,
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
Müller
 
Dr. Knut Diekmann,
Referatsleiter Grundsatzfragen, Weiterbildungspolitik,
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)
Diekmann
 
Dr. Michael Ehrke,
Vorstandsmitglied der IG Metall
 
Joachim Koch-Bantz,
Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB)
 
 
10:30 Kaffeepause im Foyer - parallel: Diskussionen am Poster
 
11:15 Europäische Empfehlungen und ihre Umsetzung in Deutschland
Dr. Birger Hendriks,
Bologna-Beauftragter der Kultusministerkonferenz (KMK)
  Hendriks
 
11:45 „The Power of Bologna & Copenhagen?“
Das Ziel 'Anrechnung'/Recognition of Prior Learning (RPL)
im Bologna- und Kopenhagenprozess

Peter van der Hijden,
Generaldirektion Bildung und Kultur,
Referat Hochschule, Europäische Kommission
 
12:15 Mittagsimbiss im Casino
 
13:30 Zukunftsperspektiven, Forschungsbedarfe und politische Forderungen-
Anknüpfen an den Erfahrungsschatz der Anrechnungsprojekte

Projekte der BMBF-Initiative ANKOM
  Cluster Gesundheit & Soziales
  Cluster Wirtschaftswissenschaften
  Cluster Ingenieurwissenschaften und Cluster Informationstechnologie
 
14:30 Auswerten, Verknüpfen und Generalisieren: Ausblick auf die Arbeit der Wissenschaftlichen Begleitung für das Jahr 2008
Für die Wissenschaftliche Begleitung, Dr. Walburga Freitag, HIS Hochschul-Informations-System GmbH, Hannover
  Freitag
 
15:00 Schlusswort und Ende der Veranstaltung
Bis 16:00 Ausklang bei Tee, Kaffee und Kuchen

 
Das Programm zum Download
Tagungsbericht
 
Ansprechpartnerinnen:
  Dr. Walburga Freitag
Tel.: 0049 (0) 511 1220 292
Email: freitag@his.de
 
  Ida Stamm-Riemer
Tel.: 0049 (0) 511 1220 225
Email: stamm@his.de

 
Die Konferenz wurde finanziert mit Mitteln des BMBF und ESF.
 

Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH
http://ankom.dzhw.eu/archiv/tagungen/2007_4
© Copyright 2018 by Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH, Goseriede 9, 30159 Hannover, Tel.: 0511 450670-0, Fax.: 0511 450670-960, E-Mail: